Im-Ohr-Hörgeräte (IdO)

Um aus der Vielzahl der Hörgeräte die richtigen Geräte herauszufinden, nehmen wir uns viel Zeit für eine ausführliche Höranalyse und Beratung. Im-Ohr-Hörgeräte werden kaum sichtbar nah am Trommelfell platziert.

Sie gewähren sicheren Sitz, sind auch für Brillenträger geeignet und passen sich vollautomatisch an verschiedene Hörsituationen an.

In dem Ohr Hörgeräte

Die diskreten Helfer im Ohr – IdO Geräte nutzen die Ohr-Anatomie voll aus für besseres Richtungshören

Im-Ohr-Hörgeräte (IdO) sitzen direkt im Gehörgang. Die Komponenten sind in einer individuell an den Gehörgang des Trägers angepassten Schale lokalisiert. Grundsätzlich eignen sich IdO-Geräte für leichte und mittlere Hörverluste. IdO-Geräte sind in verschiedenen Hautfarben erhältlich.

Durch eine geschickte Auswahl der Farbe passen sie sich perfekt dem Außenohr an und fallen so gut wie nicht auf. Um Im-Ohr-Hörgeräte erfolgreich nutzen zu können, sind folgende Aspekte wichtig:

  • Ein ausreichend großer Gehörgang, um dem Hörgerät ausreichend Platz zu geben.
  • Ein geringer bis mittlerer Hörverlust, um mit dem Leistungsgrad, den sehr kleine Geräte bieten, auszukommen.
  • Die Akzeptanz des auftretenden Okklusionseffekts (leichte Rückkopplung der eigenen Stimme)

IdO-Hörgeräte im Steckbrief:

Im-Ohr-Hörhilfen werden nur bei leichtem bis mittlerem Hörverlust eingesetzt. Man unterscheidet sie in drei verschiedene Typen:

  • Concha-Hörgeräte werden in der Ohrmuschel platziert.
  • Gehörgangs-Hörgeräte sind sehr unauffällig und kommen beim leichten bis mittleren Hörverlust zum Einsatz.
  • CIC-Hörgeräte finden beim geringfügigen Hörverlust Verwendung und werden tief im Gehörgang platziert.
Leinfelden-Echterdingen Montag und Mittwoch
09:00 - 13:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr
Filderstadt-Bernhausen Dienstag und Donnerstag
08:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr
Filderstadt-Bonlanden Montag bis Freitag
09:00 - 13:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr
weitere Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung